Benutzeranmeldung

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Eichwald-Realschule Sachsenheim. Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, dann können Sie sich hier am System anmelden.






Passwort vergessen?
Startseite
Musical Aufführung 2013 PDF Drucken
Musical-AG der Sachsenheimer Eichwald-Realschule zeigt "Die Graue Welt"





"Die Graue Welt - Eine Gute-Nacht-Geschichte" lautete der Titel des Bühnenstücks, das die Musical-AG der
Sachsenheimer Eichwald-Realschule diese Tage aufgeführt hat. Die Zuschauer waren von der Leistung der 70 Jugendlichen begeistert.


Foto: Martin Kalb, Text: Bietgheimer Zeitung

"Doch dann stehn wir auf mit vereinter Kraft. Durch Zusammensein haben wirs geschafft", intonierte der Chor
der Musical-AG der Sachsenheimer Eichwald-Realschule am Ende des Stückes stimmgewaltig. Dass diese Erkenntnis
jedoch nicht selbstverständlich ist, sondern erst auf einem Weg voller Gefahren und Abenteuer von den beiden
Schwestern Tanja und Charlotte gewonnen werden musste, konnte man unlängst in der Mehrzweckhalle in Kleinsachsenheim
erleben. "Die Graue Welt - Eine Gute-Nacht-Geschichte" hieß das Musical, das die 70 Schüler an zwei Abenden vor vollem Haus aufführten.


Seinen Anfang nimmt das rasante Stück im Kinderzimmer von Jannik (Jannik Kalisch) und Nina (Nina Knaebe).
Die beiden können nicht einschlafen und bitten Oma Charlotte (Rebecca Walter), ihnen eine Gute-Nacht-Geschichte
zu erzählen. Eine Geschichte von zwei Schwestern, die sich spinnefeind sind, und von deren Eltern, die mit einem
Versöhnungswochenende mit Zelten und Lagerfeuer den Familienfrieden wiederherstellen wollen. Das geht
allerdings fast schief.

Romina Manzo als düster gekleidete Tanja im Gothic-Stil und Denise Reich als modisch aufgebrezelte Charlotte
brachten das ungleiche Schwesternpaar authentisch auf die Bühne. Das galt auch für den immer um gute Laune
bemühten Papa Rainer (Nico Handschuch) und Mama Anette (Sina Zinkgraf), die ihren Mann nach besten Kräften
unterstützte. Kaan Cantürk stellte den mächtigen Hexer dar. Als er am Ende entmachtet wurde, hatte man als
Zuschauer kein Mitleid mit ihm, denn auch er spielte seine negative Rolle so überzeugend, dass man ihm keine
Sympathie entgegenbringen konnte. Gelungen dargestellt war auch die Figur des Vorarbeiters (Samuel Weiß),
der nach oben buckelte und nach unten austeilte. Das galt ebenfalls für Chris Schäfer, der in die Rolle des Thorben schlüpfte.

Das Bühnenbild - gestaltet von den BK-Lehrerinnen Sibylle Fürst und Regina Weyrer mit Schülern der Klassen 9 -
beeindruckte durch seine einfache und wirkungsvolle Gestaltung. Drehwände ermöglichten einen schnellen Wechsel
der Schauplätze. Sehr gelungen war auch die Fahrt ins Grüne mit dem riesengroßen Holzauto, das in der Werkstatt
der Techniklehrer Werner Rapp und Erich Fritz entstanden ist. Ein Hingucker waren die Zwergenkostüme, die die
MUM-Lehrerin Sonja Thieme entworfen hat.

Wie viel Mühe und Liebe die Leiterinnen der Musical-AG, Cathrin Hauptmann und Katharina Flattich, in die Aufführung
gesteckt haben war in jeder Szene zu erleben. Das ganze Schuljahr über haben Sänger und Schauspieler für das Musical,
dessen Drehbuch die beiden Lehrerinnen verfasst haben, geprobt. Wieder einmal haben diese vergnüglichen Abende gezeigt,
dass Schule mehr sein kann, als lernen und pauken und dass eine klassenübergreifende Zusammenarbeit sehr erfolgreich sein kann.
 
< zurück   weiter >

aktuell online

Aktuell 1 Gast online

Terminkalender

« < September 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Nächste Termine

Keine Termine

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Umfrage

© 2017 Eichwald-Realschule Sachsenheim