Benutzeranmeldung

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Eichwald-Realschule Sachsenheim. Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, dann können Sie sich hier am System anmelden.






Passwort vergessen?
Startseite
Virtuose Musik im Schloss PDF Drucken
Musikschule Bietigheim-Bissingen: Virtuose Musik im Schloss

Mit Zauberflöten, virtuosem Gitarrenspiel und hellem Streicherklang erfreuten Schüler der
Musikschule Bietigheim-Bissingen am Freitagabend eine große Zahl von Zuhörern im Schlosshof Sachsenheim.


Foto: Martin Kalb
Das jüngste Schlosskonzert der Bietigheimer Musikschüler in Großsachsenheim eröffnete das Gitarrenaufbauorchester
der Jugendmusikschule unter der Leitung von Bernd Gehlen. Die jungen Musiker entfalteten ein kunstvolles Spiel auf
den sechs Saiten und führten Kompositionen aus nicht weniger als vier Jahrhunderten aus.

Werke des Früh- und Hochbarock standen ebenso auf dem Programm wie eine Polonaise von Wolfgang Amadeus Mozart.
Gitarrenstücke aus dem 20. Jahrhundert, die ähnlich wie die älteren Werke bereits einen höheren Anspruch an die
Spieltechnik der Jungen und Mädchen stellten, waren ebenfalls zu hören. Eine "Zugfahrt" von Gerd Maesmanns wurde flott
musiziert wie zwei Stücke von Oliver Bensa, eine Introduktion und ein Tango. Der "Gitmo-Rock" von Friedrich Herweg
erklang rhythmisch kraftvoll und damit bewiesen die jungen Gitarrenschüler, dass sie bei Bernd Gehlen viel gelernt haben.

Dass auf Blockflöten auch respektable Orchesterstücke überaus vielfarbig und klangschön musiziert werden können,
bewiesen die Angehörigen des Ensembles "Zauberflöten" unter der Leitung von Heike Bilger. Nach der "Playford-Suite"
von Eileen Silcocks stand die bekannte, unterhaltsame und bilderreiche Komposition "Auf einem persischen Markt" von
Albert Ketelby auf dem Programm, bei deren Aufführung auch Sybille Stroh-Brüning (Glockenspiel), Sophie Jäger (Percussion)
und Bernd Gehlen (Gitarre) mitwirkten.

Zwei Streicherklassen der Eichwald-Realschule musizierten unter der Leitung von Antja Krüger-Spindler sehr klangvoll.
An Violinen, Bratschen, Celli zeigte die sechsköpfige Streicherklasse 5a eindrucksvolle Musizierfreude. Der wesentlich dichter
besetzten Klasse 6a gehörte sogar ein Kontrabass an. Beide Klassen überzeugten mit ihrem Talent und spielten mit Bravour
mehrere unterhaltsame Stücke, für die sie viel verdienten Beifall erhielten. Zum Abschluss führte das mit Bläsern und Mitgliedern
der "Zauberflöten" verstärkte Aufbauorchester Streicher ein Menuett aus der "Wassermusik" von Georg Friedrich Händel und
zwei Teile aus der Orchestersuite der Oper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck auf.

Text: Rudolf Wesner
 
< zurück   weiter >

aktuell online

Aktuell 7 Gäste online

Terminkalender

« < November 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Nächste Termine

Keine Termine

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Umfrage

© 2017 Eichwald-Realschule Sachsenheim